Termine

  1. Weihnachtsferien

    23. Dezember 2022 - 6. Januar 2023
  2. Informationsveranstaltung für Grundschüler:innen und Eltern

    12. Januar 2023 / 16:30 - 18:30
  3. Ausgabe der Zeugnisse, 1. Halbjahr

    20. Januar 2023

Differenzierungswahl

Neigungen und Interessen nachgehen – Wahlpflichtbereich

Ein wichtiges Kennzeichen der Schulform Realschule ist der Wahlpflichtbereich, der eine Auflösung des Klassenverbandes für den Unterricht in den von der Kurswahl betroffenen Fächern bedeutet. Die Wahl soll zu einer erhöhten Lernbereitschaft motivieren, deshalb ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler ihren Neigungen entsprechend wählen.

Durch die Wahl eines bestimmten Faches bestimmt jede Schülerin/jeder Schüler sein persönliches Abschlussprofil. Die Schülerinnen und Schüler wählen am Ende der 6. Jahrgangsstufe ihren Neigungen und Interessen folgend einen Kurs mit Hauptfachcharakter (schriftliche Arbeiten). Die Wahl des Kurses ist – von begründeten Ausnahmen abgesehen – für vier Jahre endgültig.

Im 7. – 9. Jahrgang wird der Unterricht im gewählten Kurs zweistündig, im 10. Jahrgang dreistündig erteilt. Das Fach ist uneingeschränkt versetzungswirksam.

Unabhängig von der Wahl des Schwerpunktfaches verlassen alle Jugendlichen, die die Klasse 10 erfolgreich abschließen, die Schule mit einem gleichwertigen Mittleren Abschluss bzw. Mittleren Abschluss mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Qualifikationsvermerk).

Neben den Beratungsgesprächen im Unterricht werden die Schülerinnen, Schüler und Eltern im 2. Halbjahr der 6. Klasse durch ein umfassendes Schreiben informiert. Die Schülerinnen und Schüler nehmen außerdem an einem Markt der Möglichkeiten teil, der einer speziellen Abendveranstaltung über den Wahlpflichtunterricht im Allgemeinen und über die angebotenen Kurse im Besonderen vorausgeht. Diese Abendveranstaltung wird sowohl für Eltern als auch für Schülerinnen und Schüler angeboten.

Nach diesen Informationsveranstaltungen geben die Schüler/-innen im Einverständnis mit ihren Eltern schriftlich zwei Kurswünsche ab. Als Kurs werden diejenigen Unterrichtsfächer für das kommende Schuljahr eingerichtet, für die sich mindestens 18 Lernende entschieden haben.

Zum Ende des 6. Schuljahres erfahren die Schüler/-innen, welchem Kurs sie zugeteilt werden konnten. Sollte für eine/-n von ihnen keiner der gewählten Kurse möglich sein, wird in einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung eine Lösung gesucht.

Das Angebot an der Realschule im Kreuzviertel sah in den letzten Schuljahren folgende Fächer vor:

  • Französisch als Fach des fremdsprachlichen Schwerpunkts,
  • Kunst als Fach des musisch-künstlerischen Schwerpunkts,
  • Biologie und Informatik als Fächer des naturwissenschaftlich-technischen Schwerpunkts und
  • Sozialwissenschaften als Fach des sozialwissenschaftlichen Schwerpunkts.

Natürlich wird jedes Jahr versucht, alle fünf Kurse einzurichten, aber die komplexen Bedingungen der Unterrichtsorganisation und das Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler können auch einmal einen Verzicht auf einen der Kurse erzwingen.

Kontakt

Realschule im Kreuzviertel
Finkenstraße 76
48147 Münster

Fon: +49 251 384449-0
Fax: +49 251 384449-49
E-Mail: realschule-im-kreuzviertel@stadt-muenster.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
8:00 – 12:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen

Andrea Temme
Schulleiterin

Petra Hendricks
Realschulkonrektorin

Katrin Uhlen
2. Realschulkonrektorin

Waltraut Blume
Schulsekretärin