Termine

  1. Weihnachtsferien

    23. Dezember 2022 - 6. Januar 2023
  2. Informationsveranstaltung für Grundschüler:innen und Eltern

    12. Januar 2023 / 16:30 - 18:30
  3. Ausgabe der Zeugnisse, 1. Halbjahr

    20. Januar 2023

Smily-Frusty-Projekt

„Smily und Frusty“ –
Die Wegbegleiter durch den Projekttag in den Klassen 5

„In der Pause wurde ich geärgert, ich wurde geschubst und bin dabei hingefallen.“ „Was kann ich dann tun, wenn ich traurig oder wütend bin?“ Antworten und Lösungsmöglichkeiten auf diese Fragen werden in dem Projekt „Smily und Frusty“ gemeinsam erarbeitet, dabei begleiten Smily, ein Tennisball mit lachendem Gesicht, und Frusty, ein mit Sand gefüllter Luftballon, das jeweilige Klassenteam durch den Vormittag. Die Organisatorinnen Katrin Uhlen und Regina Meise sowie die beiden Kolleginnen Ruth Dieterich und Sarah Tieben führen dieses Konzept in allen Klassen 5 durch. Dabei bekommen sie Unterstützung von den jeweiligen Klassenlehrerinnen.

Die Schülerinnen und Schüler lernten zum einen Lösungsstrategien für kleine und große Konflikte kennen, zum anderen Auseinandersetzungen im Schulalltag zu vermeiden. Außerdem sollte die Bereitschaft gestärkt werden, aktiv einen Streit zu schlichten oder Hilfe zu holen. Das Vortragen der Protokolle eines Tätern und Opfers und das Rollenspiel, in dem eine typische Szene in der Pause von den Organisatorinnen vorgespielt wurde, erhielten besondere Aufmerksamkeit von den Schülerinnen und Schüler. Bei den anschließenden Gesprächsrunden konnten die Gefühle und Verhaltensweisen der Opfer- und Täterrollen nachvollzogen und bewertet sowie mögliche Lösungen für Täter und Opfer aufgezeigt werden. Verschiedene Bewegungsspiele mit Beteiligung von Smily und Frusty lockerten die Arbeitsatmosphäre auf und der Teamgeist der gesamten Klasse war immer wieder gefordert.

In allen Phasen des Projektes achteten alle Beteiligten besonders auf die Einhaltung von Regeln im Umgang miteinander. Zum Abschluss hielten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Ideen in einem Klassenvertrag „Wenn ich wütend bin, dann…!“ fest und machten diese durch eine Unterschrift verbindlich. Die Klasse 5a hatte so ein großes Interesse, dass sie in einer weiteren Stunde zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Ute Wallschlag eigene Frustys (Knetbälle) herstellten, die im Unterricht oder zu Hause zum Einsatz kommen. (MEI)

Kontakt

Realschule im Kreuzviertel
Finkenstraße 76
48147 Münster

Fon: +49 251 384449-0
Fax: +49 251 384449-49
E-Mail: realschule-im-kreuzviertel@stadt-muenster.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
8:00 – 12:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen

Andrea Temme
Schulleiterin

Petra Hendricks
Realschulkonrektorin

Katrin Uhlen
2. Realschulkonrektorin

Waltraut Blume
Schulsekretärin