Realschule im Kreuzviertel
Realschule im Kreuzviertel

RiK aktuell

..

Ein besonderer Gedenktag - ein passendes Ziel

Donnerstag, 9. November 2017

BurgWewelsburg_091117.jpg

Im dritten Jahr in Folge besuchte unsere 10. Jahrgangsstufe mit ihren Geschichtslehrer/-innen Christof Hoffmann, Dagmar Berning und Christiane Telöken die "Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945" bei Büren im Kreis Paderborn. Nach der pädagogischen Führung durch die Dauerausstellung "Ideologie und Terror der SS" berichteten die Schülerinnen und Schüler, dass ihnen die Opferbiografien der zumeist russischen KZ-Häftlinge sehr betroffen gemacht haben. Und trotz des vielen Stehens und der längeren Heimfahrt möchten sie diesen Tag auch kommenden 10ern unbedingt empfehlen. (TEL)

Wewelsburg_091117.jpg
..

Platz 2 bei den Stadtmeisterschaften im Fußball

Donnerstag, 9. November 2017

Vize_17-18.jpg

In der Vorrunde der diesjährigen Stadtmeisterschaften im Fußball setzten sich unsere Jungs in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004/05) gegen die Spieler des Pascal-Gymnasiums durch und gelangten somit in die Endrunde am Donnerstag. Zunächst ging es an diesem Tag gegen die Gleichaltrigen des Annette-Gymnasiums. Ein 0:1 Rückstand konnte durch großen Siegeswillen in eine zwischenzeitliche 6:1 Führung umgewandelt werden und bescherte unseren Spielern den Einzug ins Finale. Dort stieß man auf die stark besetzte Mannschaft der EKS, die mit zwei Preußen und einem Dortmunder aufliefen und unseren Spielern eine 0:3 Niederlage bescherte, was aber nichtsdestotrotz den Vizemeister-Titel bedeutete. Herzlichen Glückwunsch an die RiK-Jungs! (GON)

..

Erste SV-Direktwahl an der RiK

26.9. und 27.9.2017

Wahlkampf_17.jpg

Seit diesem Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler der RiK die Möglichkeit, ihr Schülersprecherteam per Direktwahlzu ermitteln. Das heißt: Jeder Einzelne hatte es in der Hand, welche/r Kandidat/in der Schülerschaft die Schülerinnen und Schüler innerhalb und außerhalb der Schule vertritt. Es bedeutet auch, dass jeder das Recht hatte, zu kandidieren, und seine Vorstellungen und Ideen bekannt zu machen. Demokratisches Handeln kann nur in der Praxis erlernt werden. So kandidierten 9 Schülerinnen und Schüler, hielten ihre vorbereiteten Rede vor der gesamten Schülerschaft, worauf das Publikum begeistert reagierte. Am darauf folgenden Tag konnte gewählt werden! Wer seine Stimmen geheim abgeben wollte, konnte dies in dafür vorgesehenen Räumen nach Schulschluss tun, und zwar für ein Mädchen und für einen Jungen. Die Stimmen zählte die SV aus und gab das Ergebnis über die Lautsprecheranlage bekannt. Kathy Ebong aus der 10c und ErnstWißmann aus der 9c überzeugten ihre Mitschülerinnen und Mitschüler und fühlen sich geehrt, euch im Schuljahr 2017/2018 vertreten zu dürfen.

SV-Wahl_17.jpg
..

Sicher unterwegs

Montag, 25. September 2017

Unfallpraevention_17_2.jpg

Am Montagmorgen hieß es an der RiK wieder: "Fahrrad fahren mit Köpfchen!" Am Unfall-Präventionstag, organisiert von Dorothée Labusch und der Kinderneurologie-Hilfe Münster e.V., konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zu den Gefahren des Straßenverkehrs auffrischen. Neben einem Fahrradparcours und dem Anbringen von Speichenreflektoren stand diesmal auch ein Inliner-Training mit Georg Hüging, dem Organisator der alljährlichen Münsteraner Skate Night, auf dem Programm. Die Polizei war natürlich auch mit dabei und zeigte den Schülerinnen und Schülern, was ein toter Winkel ist und wie gefährlich er sein kann. Und auch im Ernstfall wissen unsere Schülerinnen und Schüler jetzt, was zu tun ist - in einem Erste-Hilfe-Training, das von den Johannitern geleitet wurde, durften sie einen Rettungswagen von innen besichtigen und lernten alles über Druckverbände, stabile Seitenlage und Co. Damit sind sie bestens gewappnet für den Straßenverkehr! (LAB)

..

"Das passt!" - 9er besuchen den Parcours HandWerkStatt

Donnerstag, 21. September 2017

HandWerkStatt_9_210917.jpg

Auf Einladung der Handwerkskammer besuchten die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe den ganztägigen Berufsparcours "HandWerkStatt" und durchliefen Stationen mit unterschiedlichen Herausforderungen zu verschiedenen Berufsfeldern. "Das war richtig gut, man konnte sehr genau erkennen, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen.", "Ich kann jetzt eine Lampe installieren!" und "Es wurde nicht nur erklärt, wie etwas funktioniert, sondern wir konnten an allen Stationen selber Dinge ausprobieren!" sind Antworten auf die Frage, wie das Angbot gefallen hat und als Empfehlung für die unteren Jahrgangsstufen zu verstehen. (TEM)

HandWerkStatt_9b_210917.jpg
..

"England - du überraschst uns!"

Sonntag, 10.9. - Freitag, 15.9.2017

England_130917.jpg

Die Klassen 10b und 10c sind derzeit auf Klassenfahrt in Canterbury, England mit ihren Lehrerinnen Stefanie Klare, Dagmar Berning, Susanne Willnath und Sarah Tieben. Hier einige O-Töne von Mitte der Woche: "Schöne Aussichten und die Gebäude sind viel größer als in Münster! (Darek, 16), London ist einfach schön. Ein Tag reicht auf keinen Fall (Dario, 16). Alle Freunde sind bei mir (Marika, 15). Wir machen viel als Klasse zusammen. Das ist super für unsere Klassengemeinschaft (Vero, 15). Sehr viel laufen, aber interessantes Programm und gut, dass man sein eigenes Zimmer und Bad hat (Simon, 15). Besseres Wetter und viel schöner als in Deutschland (Julia, 16). Der Linksverkehr ist irritierend (Rubi, 15). Wir haben den Kinofilm "Dunkirk" und die Secret Wartime Tunnels in Dover gesehen. Beeindruckend. Ich habe mich noch nie so für Geschichte interessiert (Leonie, 15). Ich bin so froh, dass ich mitgekommen bin, obwohl ich mir vier Tage vorher meinen Finger gebrochen habe und mit Gips rumlaufe (Simon, 15)."

..

"München - immer wieder gerne!"

Muenchen_10a_17-18.jpg

11. - 15. September 2017

5 Tage lang durften wir, die Klasse 10a, München unsicher machen. Zuhause waren wir während der Woche in der Jugendherberge München City, welche mit der U-Bahn nur 5 Min. vom Hauptbahnhof entfernt liegt und eine Security hat, die wir auf Trab gehalten haben. Neben nächtlichem Sightseeing in der Innenstadt, einer spannenden Führung durchs Deutsche Museum, einem Blick hinter die Kulissen der Bavaria Filmstudios und vielem Sehenswerten in der Pinakothek, war unser Hauptziel der Besuch der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Dachau. Trotz des schlechten Wetters fesselten uns die Geschehnisse vor Ort und regten zum Nachdenken an. Wir würden jederzeit gerne wieder nach München fahren, um unsere Abschlussfahrt so zu erleben, wie wir sie erleben durften. (Daria, Eileen, Marlen und Julia)

..

RiKscha-Lauf auf dem Kreuzviertelfest...

Sonntag, 27.8.2017

RiKscha270817.jpg

... war ein gelungener Beitrag unserer Schule auf dem beliebten Stadtteilfest! Trotz der noch andauernden Sommerferien waren die Lehrer- und Schülerinnenteams konzentriert bei der Sache und meisterten die Herausforderungen dieses neuen Angebots, das unserem Anspruch als bewegungsfreudige Schule mehr als gerecht wurde. Nachdem viele Kinder den Laufparcours mit viel Spaß absolviert hatten, durfte am Ende des Tages ein Lehrer-Schüler-RiK-Duell nicht fehlen. Danke an alle Beteiligten! (TEM)

RiKschaLauf270817.jpg
..

7. Jahrgangsstufe misst sich im Powerball

Mittwoch, 12. Juli 2017

Auch in diesem Jahr wurde in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien ein Jahrgangsstufenturnier für die Klassen 7 veranstaltet.Unter der Leitung der Sportlehrer Klaus Sumowski, Klaus Gudd, Philipp Becks und der Sportlehrerin Hedwig Lonsing wurde in diesem Jahr in der Disziplin "Powerball" gefightet. Powerball, ein Rückschlagspiel, das von Jungen und Mädchen gemeinsam gespielt werden kann, wurde mit viel Begeisterung und sportlichem Einsatz von den Jugendlichen angenommen und sie lieferten sich ein spannendes Turnier. In der Gesamtwertung gewann schließlich die Klasse 7c. (LON)

..

"Zimmer 13" - Ort ohne Wiederkehr?

Dienstag, 11. Juli 2017

Zimmer13_11-07-17.jpg

Die Klassen der Jahrgangsstufe 8 besuchten in Begleitung ihrer Religionslehrerinnen die Amateurbühne Münster und sahen sich dort das Stück "Zimmer 13", ein Jugenddrama in zwei Akten, an. Das Stück befasst sich mit dem Thema Tod infolge einer schweren Erkrankung, welches von den jugendlichen Darstellerinnen und Darstellern, darunter Stella Schmies und Saskia Finke aus der Klasse 7b der RiK, überzeugend und unheimlich realistisch präsentiert wurde. Im Anschluss fand eine interessante Podiumsdiskussion statt, bei der der schwere Inhalt noch einmal vertieft werden konnte. Vielen Dank für diese beeindruckende Vorstellung! (HOR)

..

Aufgesattelt für einen guten Zweck

Montag, 10. Juli 2017

Aufgesattelt_10-07-17.jpg

In der Mitte des Raumes stapeln sich gebrauchte Regenjacken und -schirme, Wachstischdecken, ein Zelt und andere wasserabweisende Stoffe, die gesammelt wurden. Die Stoffe werden von Schülerinnen verschiedener Klassen am Montagnachmittag zugeschnitten, mit bunten, neuen Stoffen kombiniert und zu Fahrradsattelüberzügen genäht. Die Nähmaschinen rattern und die Schülerinnen geben den alten Stoffen ein neues Leben - und das für einen guten Zweck, denn die Überzüge werden verkauft und der Erlös gespendet. Eine schöne Aktion zum Ende des Schuljahres. (REU)

..

Très chic ...

Freitag, 30. Juni 2017

Abschluss_17.jpg

... präsentierte sich unser 10. Jahrgang zur Abschlussparty! Die Anspannung des Vortages, als die Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse von Schulleiterin Hiltraud Hagemeier überreicht bekamen, war wie verflogen und im Laufe des Abends machte sich eine losgelöste Partystimmung breit, die bis zum frühen Morgen andauerte. Das "Projekt RiK 11-17" wurde erfolgreich abgeschlossen - alles Gute für die Zukunft! (TEM)

..

Ab ins Becken - döppen und tauchen!

Freitag, 23. Juni 2017

TextilerAbend_17.jpg

Der textile Abend, der zum fünften Mal stattfand, wurde unter der Leitung unserer Textilgestaltungslehrerinnen Birgit Reinken, Anna Lena Reuter, Judith Uphaus und Johanna Meessen zum Motto "Ab ins Becken - döppen und tauchen" durchgeführt. An diesem Abend waren 16 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5-7 anwesend. Zusammen haben wir unsere hellen Sachen wie z.B. T-Shirts, Hemden oder Turnbeutel gefärbt. Durch das Abbinden mit Fäden oder Reservieren mit Wachs und anschließendem Tauchen in Farbe bekamen wir Muster auf unsere hellen Textilien. Zur Stärkung gab es Obst, das wir auch tauchten - zum Glück in Schokolade und nicht in Farbe. Spannend war immer zu sehen, wie unsere bearbeiteten Textilien nach dem Farbbad aussahen. Zum Schluss des Abends ging jeder von uns mit einer sozusagen "neuen" Sache nach Hause.(Paula Dimon, Klasse 6b)

TextilerAbend_Juni17.jpg
..

10 Jahre PET-Zertifikat an der RiK

Mittwoch, 14. Juni 2017

PET_17.jpg

14 Zehntklässler/-innen unserer Schule erhielten am Mittwoch das weltweit anerkannte PET-Fremdsprachenzertifikat (Preliminary English Test) der Universität Cambridge: Noah Zucht (10a), Lina Lerch (10b) und Melissa Silva Santos (10c) sogar mit besonderer Auszeichnung. Die Prüfungsvorbereitung für leistungsstarke Englischschüler/-innen wurde an der RiK nun schon im 10. Jahr von den Lehrerinnen Dorothee Labusch und Stefanie Klare angeboten. Die Prüfung besteht aus den Teilen Leseverständnis und schriftlicher Ausdruck, Hörverständnis, Freies Sprechen. In einer kleinen Feierstunde wurden die Schüler/-innen von der betreuenden Lehrerin Stefanie Klare und der Schulleiterin Hiltraud Hagemeier geehrt. Sie erhielten ein Zertifikat, RiK-Shirts und - von der Schülerfirma ProFIT gesponsert - eine Einladung in die Eisdiele, die direkt bei Sonnenschein im Anschluss an die Verleihung wahrgenommen wurde. Mit dem Zertifikat in der Tasche stehen allen Teilnehmer/-innen nun sicherlich so manche Türen in Europa einen kleinen Spalt weiter offen. Herzlichen Glückwunsch! (KLA)

..

An English Jumble Sale

Freitag, 2. Juni 2017

Bilis5_17.jpg

"Good morning, how much is the pen, please?" - Am Freitagmorgen organisierten die Bilis Klasse 5 einen kleinen Flohmarkt innerhalb der bilingualen Gruppe. Im Unterricht hatten die Schüler/-innen zuvor Verkaufsdialoge erarbeitet und das Thema "British Money" behandelt. Bei den kleinen Verkaufsgesprächen auf Englisch wurde kräftig gehandelt, sodass die Lernenden nicht nur Sicherheit im Umgang mit britischem Geld gewannen, sondern auch ihre Sprechfähigkeiten erweiterten. (KLA)

Bili5_17.jpg
..

Wir sind Rauchgegner/-innen!

Mittwoch, 31. Mai 2017

6c_Weltnichtrauchertag_17.jpg

Anlässlich des Weltnichtrauchertages erarbeitete die Klasse 6a mit ihrer Textilgestaltungslehrerin Anna-Lena Reuter Kostüme und textile Objekte, mit denen die Schülerinnen und Schüler darauf aufmerksam machen wollen, dass Rauchen uncool und schädlich für den Körper ist. Es wurde viel genäht, gestickt und gewickelt. "Der tödliche Anzug" z B. besteht aus vielen Zigarettenschachteln, die,zu einem Kreuz geformt, darauf hinweisen, dass Rauchen tödlich enden kann. Kombiniert mit einem Antiraucher-Hut und einer Antiraucher-Tasche sollen Menschen vor dem Rauchen gewarnt werden. Ein großer, tragbarer Aschenbecher mit Zigarettenstümmeln aus Wolle soll zum Ausdruck bringen, dass Rauchen ekelig ist und stinkt. Eine weitere Gruppe kritisiert, dass es auf öffentlichen Toiletten oft nach Rauch stinkt. Sie bestickte Toilettenpapier mit dem Spruch "Hier herrscht Rauchverbot! Verpestet woanders die Luft!" Diese und weitere Arbeiten wurden im Zusammenarbeit mit der Drogen- und Suchtberatung Münster am Weltnichtrauchertag, auf dem Lambertikirchplatz in Form einer Modenschau von den Schülerinnen und Schülern präsentiert. Die Botschaft "STOP it!", wie es vier Mädchen auf ihren benähten T-Shirts präsentierten, ist bei den Zuschauern angekommen. (REU)

Weltnichtrauchertag_17.jpg
..

Landtagspräsidentin dankt Ehrenamtlichen des Volksbundes

Montag, 29. Mai 2017

Landtagspräsidentin Carina Gödecke hat den Sammlerinnen und Sammlern des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. gedankt. Stellvertretend für die vielen ehrenamtlichen Unterstützer empfing sie gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Landesverbandes NRW im Volksbund, Justizminister Thomas Kutschaty, Soldatinnen und Soldaten, Reservisten, Schülerinnen und Schüler und weitere Ehrenamtliche im Landtag NRW. "Dagegen war das Sammeln mit der Geldbüchse harmlos!". Buchstäblich im Schweiße ihres Angesichts nahmen die sieben Schüler und Schülerinnen der Klasse 7a mit ihrer Lehrerin Dagmar Berning die Ehrung im Landtag bei gefühlten 50 Grad Celsius entgegen. Zusammen mit anderen ausgewählten Freiwilligen waren sie vom Volksbund für Kriegsgräberfürsorge eingeladen worden, um stellvertretend für alle Engagierten Anerkennung zu erfahren und zu versprechen, sich weiterhin um die Kriegsgräberfürsorge zu kümmern. (BER)

..

A lively adventure comedy about pirates

Montag, 15. Mai 2017

WhiteHorse150517.jpg

Spannung, Unterhaltung, Begeisterung und nebenbei seine Englischkenntnisse schulen, das ermöglichte der Besuch der englischsprachigen Theatertruppe "White Horse Theatre" am Montagmorgen. Seit Jahren ist die Veranstaltung ein fester Bestandteil des Schulprogrammes an der RiK. Den engagierten Darstellerinnen und Darstellern gelang es mit ihrem ansprechenden Auftritt und dem Stück "The Tiger of the Seas", die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen für sich zu begeistern. So fand sich der eine oder andere Schüler aus dem Publikum als Komparse in der Aufführung wieder oder musste sich vor den Piraten in Deckung bringen. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Besuch des White-Horse-Ensembles im Schuljahr 2017/18. (KLR)

..

Theater gegen Ausgrenzung

9. und 10. Mai 2017

An zwei Tagen führte der Forderkurs "Deutsch-Theater" unter der Leitung von Katrin Uhlen mit den Klassen 6 ein Klassengemeinschaftsprojekt zum Thema "Ausgrenzung" durch. "Nachdem sich die Klasse 6d in der Aula versammelt hatte und auf den Stühlen saß, betraten ich und meine Freundin die Bühne. Wir erzählten, dass wir der Deutsch-Forderkurs des 9. Jahrgangs seien und dass wir mit ihnen ein Klassengemeinschaftsprojekt durchführen wollten. Gebannte Blicke waren auf uns gerichtet, besonders als der Satz fiel "Und wir haben nun einige Szenen für euch vorbereitet!", bildete sich auf einigen Gesichtern ein Lächeln. Es machte Spaß, Theaterszenen zum Thema "Ausgrenzung" vor einem so interessierten Publikum vorzuführen. Die Meisten der Klasse waren auch anschließend Feuer und Flamme, sich selber Szenen auszudenken. Alle hatten den Mut, sich auf die Bühne zu stellen. Besonders als Leiterin einer dieser Gruppen empfindet man etwas Stolz, sich so etwas in kürzester Zeit gemeinsam ausgedacht zu haben." (Justine, 9c) "Energiegeladen standen verschiedene Gruppen auf der Bühne und führten verschiedene Szenen auf: von öfter auftretenden Konflikten - wie zum Beispiel in der Szene "Gruppenarbeit" dargestellt - bis zu kuriosen Szenen, in denen Kunden sich beim Kellner beschweren, da ein Kunde billigere Klamotten trägt (Szene "Aus ärmeren Verhältnissen"). Während die 9er auf der Bühne standen, konnte man bei keinem von ihnen auch nur einen Hauch von Lampenfieber vorfinden. Aber wer jetzt denkt, dass sich die 6er Klassen wahrscheinlich zu Tode gelangweilt haben, der hat falsch gedacht, denn am Ende mussten die 6. Klässler/-innen auch ein paar Szenen aufführen. So hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Projektes Spaß." (Bassem, 9a)

..

Frühling - willkommen an der RiK!

Freitag, 7. April 2017

Marteniza_5aREI_7-4-17.jpg

Durch einen bulgarischen Brauch inspiriert, begrüßen unsere Fünft- und Sechstklässler/-innen mit selbstgefertigten kleinen rot-weißen Glücksbringern den Frühling ebenso wie die langersehnten Osterferien. Pizho und Penda (Mann und Frau) sind durch eine Kordel miteinander verbunden; Rot steht für rote Wangen und soll Gesundheit wünschen, Weiß verweist auf das weiße Haar älterer Menschen und damit auf ein langes Leben. Die sogenannten "Marteniza" flattern in den Bäumen vor unserer RiK und sollen allen Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen, Lehrern und natürlich auch den Passanten Glück bringen. Frohe Ostern! (REI)

..

Wie eine Orgel funktioniert und wie sie klingen kann ...

Freitag, 7. April 2017

Orgel_5b-7-4-17.jpg

... erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b, die mit ihrer Musiklehrerin Christiane Schulte-Renneberg auf Einladung einer Mutter einer Schülerin dieser Klasse einen Unterrichtsgang in die Adventskirche unternahm. Vor Ort wurde die Kirchenorgel von der Organistin in Betrieb genommen und fasziniert lauschten die Fünftklässler/-innen den Orgelkostproben. Anschließend durften sie mit ihren Händen den Luftzug, der durch die Orgelpfeifen geblasen wird, aufspüren. Mit Begeisterung probierten sie schließlich selber, der Orgel verschiedene Klänge zu entlocken. (SCHU)

Orgel_SCHU_7-4-17.jpg
..

ArchitekTOUR

Freitag, 7. April 2017

ArchitekTOUR_7_4_17.jpg

Schülerinnen und Schüler des Kurses 10mk unternahmen zum Abschluss der Unterrichtsreihe "Stile der Baugeschichte" mit ihrer Kunstlehrerin Andrea Temme eine Tour durch Münsters Innenstadt und konnten das Gelernte zu realen Objekten unterschiedlichster Epochen in Beziehung setzen. Ob Barock, Jugendstil oder Bauhaus - Münsters Architektur ist vielschichtig und die Jugendlichen waren beeindruckt vom Zusammenspiel historischer, moderner und zeitgenössischer Bauten. (TEM)

..

Sporthelferforum 2017

Mittwoch, 5. April 2017

15 Sporthelferinnen und Sporthelfer der RiK machten sich am Mittwochmorgen mit ihrer Betreuungslehrerin Brigitte Töns-Jäger auf den Weg zum Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster. Die Sportjugend im Stadtsportbund und der Kreissportbund Coesfeld hatten zu einem Sport- und Gruppenhelferforum eingeladen, um sich auf diese Weise für das Engagement in der Schule bei den Jugendlichen zu bedanken. In neun unterschiedlichen Workshops z.B. Bouncerball, Kin-Ball oder Quidditsch konnten die Jugendlichen Neues aus Spiel und Sport kennenlernen, sich mit anderen Sporthelferinnen und Sporthelfern austauschen und vor allem viel Spaß haben. (TÖN)

..

Aktion "Sauberes Münster" - RiK macht wieder mit!

Dienstag, 4. April 2017

Wieder stand kurz vor den Osterferien der große Frühjahrputz der Stadt Münster auf dem Programm. Schülerinnen und Schüler aus drei Klassen folgten mit ihrer Lehrerin Brigitte Töns-Jäger dem Aufruf der Abfallwirtschaftsbetriebe, unsere Stadt sauberer zu machen. Mit dabei war in diesem Jahr die Klasse 5c, die mit Sammelzangen und Handschuhen ausgestattet und mit großem Elan das Umfeld des Schulgeländes von zahllosen Glasflaschen, Plastikmüll und anderem achtlos weggeworfenen Müll befreite. Innerhalb kurzer Zeit waren die orangenfarbigen Abfallsäcke gefüllt und die Schülerinnen und Schüler zurecht stolz auf ihre Ausbeute. Spaß gemacht hat es außerdem. (TÖN)

..

Ultimate Frisbee-Nationalmannschaft - wir kommen!!!

Sonntag, 26. März 2017

nils und bente_23-3-17.jpg

Unsere Schüler Nils Gür (9c) und Bente Pieck (10c) haben es geschafft! Bei einem Trainingslager zur Auswahl für die Nationalmannschaft im Ultimate Frisbee, haben sich die beiden erfolgreich für die U17 qualifiziert. Nun stehen für die beiden Jungs zwei weitere Trainingslager u.a. in Berlin und ein Vorbereitungsturnier an, bevor es dann im August zur Europameisterschaft in Veenendaal (Niederlande) geht. Nils (links im Bild) ist seit der 5. Klasse in der Ultimate Frisbee-AG von Klaus Sumowski, Bente trat dieser im 8. Schuljahr bei. Wir sind mächtig stolz auf euch und wünschen gutes Gelingen für die Europameisterschaft! (WIL/SUM)

..

Wir peilen es!

Freitag, 24. März 2017

Peilen17.jpg

Im Mathematikunterricht der 9. Klasse wird momentan das Thema Ähnlichkeiten behandelt. Bei sonnigem Frühlingswetter bestimmte die Klasse 9b mithilfe der eigenen Daumenbreite, Armlänge, Geodreiecken und Zollstöcken und unter Verwendung von Ähnlichkeitsbeziehungen die Höhe von Gebäuden und Bäumen bzw. die Breite von Objekten auf dem Schulgelände, die sie nicht direkt messen können. Die Peilungen und Berechnungen wurden anschließend in der Klasse präsentiert und diskutiert. (KLA)

..

Auf dem Weg zu internationalen Sprachzertifikaten

Samstag, 11. März 2017

110317_PET.jpg

Am Samstagmorgen stellten sich 14 Schüler/-innen der Jahrgangsstufe 10 der PET-Prüfung (Preliminary English Test) der Universität Cambridge. Ausgeschlafen und doch ein wenig aufgeregt kam die Schülergruppe der RiK um 8.30 Uhr zur Prüfungsschule, um die Sprachprüfung in den vier Bereichen "Reading and Writing", "Listening" und "Speaking" abzulegen. Vor allem der Prüfungsteil "Speaking" sorgte für Nervosität. Hier werden die Prüflinge 15 Minuten von einem Native Speaker getestet. Im Rahmen des Forderunterrichts im Fach Englisch hatten sie sich mit Dorothée Labusch und Stefanie Klare ein Jahr lang auf die Prüfung vorbereitet. Spannend wird es Ende April, wenn die Ergebnisse online abgerufen werden können. (KLA)

..

Ausstellungseröffnung: Mit Nägeln zeichnen, mit Büchern schreiben

Mittwoch, 8. März 2017

08-03-17_TEM.jpg

Schülerinnen und Schüler des musisch-künstlerischen Kurses der 9. Jahrgangsstufe unter der Leitung von Andrea Temme präsentieren Kunstarbeiten in der zweiten Etage der Buchhandlung Poertgen Herder in der Salzstraße bis Mitte April. Mit Nägeln zeichnen? Die Mund-Portraits, nach persönlichen Fotografien mit über 1000 Nägeln gestaltet, sind Symbole für das Mündliche allgemein: sprechen, singen, vorlesen, küssen, lachen, schmollen. Mit Büchern schreiben? Eine Papierfalttechnik erweckt ausgelesene Bücher zu einem zweiten Leben. Eselsohren sei Dank, bildet sich aus Tausenden Worten ein einziges, besonderes. Aber schauen und lesen Sie selbst - ein Besuch der Ausstellung lohnt sich! (TEM)

..

Austauschrunde "Praktikum"

Dienstag, 7. März 2017

07-03-17_TEM.jpg

Berufe gibt es viele, den richtigen für sich zu finden, ist eine große Aufgabe. Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe informierten Achtklässler/-innen über ihre Erfahrungen mit dem dreiwöchigen Schülerbetriebspraktikum. Mit Hilfe gestalteter Leporellos konnten wichtige Aufgabenfelder vermittelt und Einblicke in Arbeitsabläufe gegeben werden. Eine Unterrichtsstunde mit hohem Informationsgehalt. Vielen Dank den auskunftsfreudigen 9ern! (TEM)

..

Wir sind jeck!

Freitag, 24. Februar 2017

24-02-16_5cREU.jpg

In der fünften Jahreszeit feierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c mit Klassenlehrerin Petra Hendricks und Lehramtsanwärterin Anna-Lena Reuter am Freitagnachmittag ausgelassen Karneval. Hier traf unter anderem Michael Jackson auf eine Punkgruppe, ein Mexikaner auf eine Salsatänzerin und ein Baseballspieler auf einen Löwen. Der Löwe machte das Rennen bei der Kostümprämierung und erzielte den 1. Platz. In den originellen Kostümen wurde Polonaise getanzt und mit vollem Einsatz Spiele wie "Räuber und Gendarm", "Der Kopierer" oder "Ein-Fuß-Fußball" gespielt. (REU)

..

Vorhang auf für eine Reise in die Vergangenheit - Musik- und Textilkurs des 10. Jahrgangs zeigen Zeitreise-Musical

Montag, 20. Februar 2017

20_2_17_REI-SCHU.jpg

"Keine Angst, Caesar. Von dir wird man noch in 2000 Jahren sprechen!" Dermaßen geschmeichelt lädt Caesar die Jugendlichen, die mit einer Zeitmaschine zu ihm gereist sind, zu einem Festmahl ein; entzückt lauschen sie dort den gesungenen Liebesschwüren Cleopatras (Florentina van Hettinga). Mit viel Engagement und Enthusiasmus bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Theateraufführung für die Siebtklässler vor und fertigten kreative Kostüme und Requisiten an. So geht es bei der Zeitreise an den Hof des Königs Ludwigs XVI. von Versailles. Hier tanzen die Adeligen ein Menuett, das durch die hoch aufgetürmten Perücken und weiten Reifröcke sowie durch die Silhouette des Schlosses von Versailles seinen royalen Anstrich erhält. Diese Idylle wird durch eine rasende Volksmenge jäh unterbrochen, die das revolutionäre Volk von Paris darstellen soll. Dieses fordert mit Mistgabeln bewaffnet seine Rechte mit dem mitreißenden Song "We are revolting people" (Melissa Silva Santos) ein. Aus dieser gefährlichen Situation fliehen die Kinder mit Hilfe der Zeitmaschine zurück in die heutige Zeit und landen auf dem Schulhof der RiK. Der normale Schüleralltag gerät aber völlig außer Kontrolle, da ein Außerirdischer sich unter die Schülerschaft gemischt hat, auf der Suche nach Mitmenschlichkeit und Liebe. Hingerissen lauschen die Zuhörer dem Liebeslied einer Schülerin, die sich in den Außerirdischen verliebt hat und ihn mit dem Song "Like I am gonna lose you" nicht mehr gehen lassen mag (Melissa Thomaser). Mit viel Spielfreude gestalten die Darsteller auch die Szene, in der eine Lehrerin durch die Magie des Außerirdischen nicht mehr verständlich sprechen kann ("Holon So don Doroktor!") und die Polizei zu Hilfe gerufen wird. Geleitet wurde die Inszenierung von Christiane Schulte-Renneberg und Birgit Reinken. (REI)

..

Action im Chemieunterricht

Donnerstag, 16. Februar 2017

16_02_17_KLE.jpg

Im Rahmen der Unterrichtsreihe "Feuer und Flamme" im Fach Chemie bei Cordula Kuhle hat sich Herr Brinkmann bereit erklärt, der Klasse 7b eine Fettexplosion zu zeigen. Zusätzlich durften die Schüler/-innen mithilfe eines Kohlenstoffdioxid-Feuerlöschers einen Benzinbrand löschen. (KLE)

..

An anti-discrimination campaign

Freitag, 10. Februar 2017

100217_KLA.jpg

In der Unit 2 "Respect" geht es im Englischunterricht der Jahrgangsstufe 9 um aktuelle Themen wie Cyber-Mobbing, Gruppenzwang und Rassismus. Die Klasse 9b gestaltete am Ende der Unit im Rahmen einer "Anti-discrimination campaign" unterschiedliche Postkarten, Poster oder Buttons mit einem aussagekräftigen Slogan. Diese werden in der Aula ausgestellt. (KLA)

..

10mk besucht die MSA Annual

Donnerstag, 9. Februar 2017

Studierende der "Münster School of Architecture" (MSA) veranstalteten erstmals wieder eine Jahresausstellung auf dem Leonardo-Campus-Gelände. Die Schülerinnen und Schüler des musisch-künstlerischen Kurses der Jahrgangsstufe 10 unter der Leitung von Andrea Temme waren sichtlich beeindruckt von der Vielfalt und der Kreativität, die sich in den Ausstellungsräumen zeigten. Marlene Tschepe, die zu dem nur 5köpfigen Organisatorenteam gehört, nahm sich sehr viel Zeit und führte kompetent durch alle Räumlichkeiten. Besonders die Workshops "Turmbau" und "Proportionslehre" - dort stieß man auf einen ehemaligen RiK-Schüler, der mittlerweile an der MSA sein Studium aufgenommen hat - weckten bei den Jugendlichen großes Interesse und Lust, sofort einzusteigen. (TEM)

MSA-17.jpg
..

Der Kurs Sozialwissenschaften 10 lud ein

Mittwoch, 8. Februar 2017

080217_TEM.jpg

Geladen waren Schüler/-innen aus den Klassen 5 und es ging um das Thema "Vorurteile". "Wir wollen eine Schule ohne Beleidigungen sein, wir wollen eine Schule sein, in der sich Menschen akzeptieren und nicht ausgrenzen!", lautete das Motto, unter dem die Stunden standen. Moderator/-innen waren nicht Lehrer/-innen, sondern Schüler/-innen aus dem Kurs Sozialwissenschaften 10 unter der Leitung von Katrin Uhlen. Highlight war die jeweilige Abschlussrunde, in der eine Schülerin/ein Schüler einer anderen Schülerin/einem anderen Schüler aus der Klasse ein geschriebenes und mündliches Kompliment machte. Es tat gut, dabei in die vielen lächelnden Gesichter zu sehen. Es ist eben schön, wenn man etwas Nettes gesagt bekommt. Am Ende des Schulvormittags kann man sagen, dass allen Beteiligten das kleine Projekt sehr gefallen hat. (UHL)

..

Kennst du Martin Luther?

Mittwoch, 1. Februar 2017

01-03-17_SCHU.jpg

Die Klasse 7c unternahm eine Reise in die Vergangenheit. Sie lernten die Zeit und Umwelt von Martin Luther rund um das Jahr 1517 kennen, der sich damals über seine Kirche ärgerte und sich überlegte, was anders werden sollte. Die Geschichte der Reformation nahm ihren Lauf. Anlässlich des diesjährigen Reformationsjubiläums haben die Schülerinnen und Schüler der 7c im Religionsunterricht mit ihrer Lehrerin Christiane Schulte-Renneberg ein spannendes Gesellschaftsspiel mit Quizfragen und Ereigniskarten entwickelt, das sie auch beim Bundeswettbewerb zur politischen Bildung eingereicht haben. Die Klasse hat sich mit viel Engagement in das Thema eingearbeitet und in Teamwork eine beachtliche Leistung erbracht. (SCHU)

..

1tes Halbjahr geschafft!

Donnerstag, 2. Feburar 2017

9b9c_020217.jpg

Der Wandertag der 9b und 9c ging am Ende des ersten Halbjahres nach Oberhausen. Zuerst stand das Gasometer auf dem Plan mit der Ausstellung "Wunder der Natur". Mit einem Audioguide ausgestattet, informierten sich die Schülerinnen, Schüler und ihre Klassenlehrerinnen Stefanie Klare und Susanne Willnath zu großformatigen Fotografien und einzigartigen Filmdokumenten. Höhepunkt der Ausstellung: Im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers ist eine 20 Meter große Skulptur der Erde, auf die bewegte Satellitenbilder projiziert werden. Wie Astronauten konnten die Neuntklässler/-innen den Tages- und Jahreszeitenwechsel bewundern. Anschließend hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, im Centro Oberhausen zu schlemmen und zu shoppen. Ein schöner und gelungener Ausflug! (KLA/WIL)

WunderderErde_020217.jpg
..

RiK trifft Marienschule

Mittwoch, 1. Februar 2017

VerlorenKLAWIL_010217.jpg

Großes Glück hatten die Klassen 9b und 9c zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Stefanie Klare und Susanne Willnath, weil sie ein ganz besonderes Theaterstück von Schülern für Schüler besuchen konnten. Das Stück "Verloren" ist das Ergebnis der Arbeit eines Theaterforderkurses in der Jahrgangsstufe 9 der Marienschule Münster unter Mitwirkung von Cornelia Kupferschmid. Die drei an der Produktion beteiligten Schülerinnen erarbeiteten Fluchtgeschichten aus unterschiedlichen historischen Kontexten, darunter Flucht aus Schlesien während des Zweiten Weltkrieges, DDR-Flucht und ganz aktuell das Fliehen aus Syrien. Durch stimmungsvolle Licht- und Soundeffekte sowie hervorragende Schauspielkunst wurden unsere Schülerinnen und Schüler in die jeweilige Fluchtgeschichte sehr gut hineinversetzt und verfolgten das Stück von der ersten bis zur letzten Minute mit großer Aufmerksamkeit sowie Betroffenheit. Herzlichen Dank an den betreuenden Lehrer Christian Reick und die Marienschülerinnen, dass wir Gäste dieses imposanten Stückes sein durften (KLA/WIL).

..

RiK entsendet Delegation zum Holocaust-Gedenktag

Freitag, 27. Januar 2017

270117_HOFF.jpg

Am 27. Januar 1942 wurden elf jüdische Bürger gezwungen, ihre Heimatstadt Münster zu verlassen und nach Riga deportiert. Sie sollten ihre Stadt nie wiedersehen und wurden Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Um ihrer und all den anderen Opfern der NS-Diktatur zu gedenken, versammelten sich genau 75 Jahre später zahlreiche Schülerinnen und Schüler vieler münsteraner Schulen auf dem Platz des Westfälischen Friedens. Sie zeigten dort zusammen mit Vertretern der Stadt Flagge gegen Hass, Gewalt und Völkermord. Die RiK war dort mit einer Delegation ihres SV-Teams, den Klassensprecherinnen und Klassensprechern der Jahrgänge 9 und 10 sowie mit dem Geschichtslehrer Christof Hoffmann vertreten. Im Rahmen der Gedenkveranstaltung entzündeten zwei Vertreterinnen der Schülerschaft eine Kerze zum Gedenken an den damals zweijährigen Uri Gumprich, der zusammen mit seiner Familie zu den Deportierten gehörte. Bei der nachmittäglichen Kranzniederlegung am Zwinger war die RiK ebenfalls vertreten. Tief berührt von den Worten des Oberbürgermeisters und den zahlreichen Aktionen, entstand seitens der Schülerinnen und Schüler der Wunsch, sich auch in Zukunft im Rahmen von Projekten und Unterrichtsvorhaben intensiv mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen und sich in die Stadtgesellschaft einzubringen. (HOFF)

170127_HOFF.jpg
..

Penpal Project in Year 9

Donnerstag, 26. Januar 2017

9b9c_260117.jpg

Im Englischunterricht der Klassen 9b und 9c wird in diesem Schuljahr ein Briefaustausch mit Zehntklässlern der "Farnley Academy" in Leeds, England durchgeführt. Unterstützt werden unsere 9er dabei von ihren Englischlehrerinnen Frau Susanne Willnath (9c) und Stefanie Klare (9b). Alle Lerner können so ihre Fremdsprachenkenntnisse umsetzen, erproben und verbessern. Zuerst ging es darum, den Partner und seine Familie, Hobbies und Interessen kennen zu lernen. Es folgen Briefe zu unterschiedlichen Themen wie z.B. Musik, Feste und Schulsystem, sodass wir mehr über die englische Kultur und das Leben in England erfahren. So macht Englisch lernen Spaß! (KLA)

..

Highlights dokumentiert im Skizzenbuch

Mittwoch, 25. Januar 2017

25_01_17_REI-2.jpg

Mit langem Stab zeichnen, "blind" zeichnen, blitzschnell ritzen, auf dem Kopf zeichnen, nach Bilddiktat schneiden und natürlich etwas über Henri Matisse erfahren - auf unterschiedliche Weise bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler des mk-Kurses der 7. Jahrgangsstufe mit ihrer Lehrerin Birgit Reinken auf den Besuch der Ausstellung Henri Matisse. Die Hand zum Singen bringen vor. Welches ist das persönliche Highlight in der Ausstellung? Vielleicht der Bronze-Kopf, der Teppich "Polynesien", ein Scherenschnitt aus dem Zyklus "Jazz" oder die schönen Frauengesichter aus nur wenigen Linien? "Sehr toll - wir hätten gern noch mehr Zeit im Picasso-Museum verbracht!", lautete der einstimmige Tenor. (REI)

..

Advent, Advent ...

Freitag, 9. Dezember 2016

Adventsfeier16.jpg

... wir bereiten uns auf Weihnachten vor. Viele interessante Beiträge hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 mit ihren Lehrerinnen für die traditionell stattfindende Feier im Advent überlegt, eingeübt und am Freitagnachmittag stimmungsvoll auf die Bühne gebracht.Wir bedanken uns bei allen Aktiven für diese schönen Stunden in der Aula unserer Schule.

Advent16.jpg
..

Wichtelaktion

Freitag, 9. November 2016

Wichtelaktion16.jpg

Alle Hände voll zu tun hatten im wahrsten Sinne des Wortes die Schülerinnen und Schüler der SV auch in diesem Jahr mit ihrer Wichtelaktion. Die schön verpackten Geschenke wurden über Tage gesammelt, damit sie während der Nikolausfeiern in den Klassen ausgegeben werden konnten. Eine schöne Aktion des freundlichen Miteinanders an der RiK!

..

Wie fährt es sich eigentlich mit einem Rollstuhl?

Dienstag, 6. Dezember 2016

Barrierecheck_061216.jpg

Wie ist es, wenn man schwer hören kann? Und wie fühlt es sich an, wenn man nichts sehen kann? Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 haben in diesem Schuljahr die Gelegenheit, sich mit diesen Fragen handelnd auseinanderzusetzen. Die Möglichkeit dazu erhalten sie von der Arbeitsgemeinschaft "JIPA" (Jugendliche inklusiv politisch aktiv), die sich mit den Themen "Jugend", "Politik" und "Inklusion" beschäftigt und Schulen einen "Barrierecheck" anbietet. Sollte der "Barrierecheck" im nächsten Schuljahr wieder für die Klassen 6 durchgeführt werden? Einige Stimmen von Schülerinnen bzw. Schülern, die bereits an dem Projekt teilgenommen haben: "Ja, weil man auch viel lernt und dann ein Gefühl kriegt, wie sich dann die Leute fühlen." "Es ist interessant, das mal zu erleben, und jeder sollte die Erfahrung mal machen." "Ja, weil das Projekt sehr viel Spaß gemacht hat und man sehr viel dazu lernen konnte." "Ich finde, viele machen sich über Behinderungen lustig. Die sollten lernen, dass es gar nicht so witzig ist!" (UHL)

..

Beckfooter meet RiK

29. November - 6. Dezember 2016

Austausch_05-12-16.jpg

Wie versprochen, besuchten uns unsere Freunde von der Beckfoot School aus Bingley in Yorkshire Anfang Dezember. Bereits im März dieses Jahres waren einige Schülerinnen und Schüler des jetzigen 8. Jahrgangs zu Besuch dort gewesen und haben eine wunderbare Woche verbracht. Nun stand der Rückbesuch bei uns an der RiK an. Auf vielen schönen Ausflügen in und um Münster erlebten alle eine tolle Zeit miteinander. So standen natürlich Münsters Weihnachtsmärkte auf dem Programm, aber auch der Dom und das Sportmuseum in Köln. Ein weiteres Highlight der Woche war sicherlich das Medienprojekt "typically English - typically German", wo wir zu Produzenten unseres eigenen Films wurden. Wir freuen uns auf viele weitere Begegnungen in den nächsten Jahren. (HEN/LAB)

..

"Was für ein Zauber ...

25. November 2016

Adventsbasteln5er16.jpg

... aus 7 Butterbrottüten entstehen kann!" Beim diesjährigen Adventsbasteln für die Klassen 5 stand diese momentan sehr beliebte Sternherstellung im Mittelpunkt der Fenster- und Raumgestaltung. Für Glitzermomente wurden zudem kleine ziselierte Alusterne sehr konzentriert aus leeren Teelichthüllen gefertigt. Nach einer Stunde intensiven Miteinanders zeigten sich die Klassenräume in einer weihnachtlich schönen Atmosphäre. Birgit Reinken, Judith Uphaus und Andrea Temme begleiteten die Klassenlehrerinnen der 5. Jahrgangsstufe bei dieser vorweihnachtlichen Aktion, die auch bei den Eltern am Adventsnachmittag einige "Ohs" und "Ahs" hervorlocken wird. (TEM)

..

"Meine Klasse hält mich! Ein cooles Gefühl...!"

November 2016

Meine Klasse_11_16.jpg

In dem 1,5 tägigen Projekt "Konflikttraining, Selbstbehauptung, Deeskalation" der Jahrgangsstufe 7 stehen Konfliktprävention und -bewältigung, Rücksichtnahme und Selbstbehauptung im Vordergrund. Mit den Referenten vom asb (arbeitskreis soziale bildung und beratung e.V.) üben die Schülerinnen und Schüler deeskalierende Verhaltensmöglichkeiten, um in schwierigen Situationen angemessen reagieren zu können. Aber auch Kooperationsübungen gehören zum Programm, sodass allen Jugendlichen die Chance geboten wird, sich und andere in besonderen Situationen wahrzunehmen. Durch Reflexion des Erlebten werden Sozial- und Konfliktlösungskompetenzen entwickelt. Dieses kostenpflichtige Angebot wird von der JUGENDstiftung Wohn Stadtbau mit einer Geldzuweisung unterstützt, wofür wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. (REI/TEM)

..

Leselust lag in der Luft ...

23. November 2016

... Hochspannung erfüllte die Aula beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der Klassen 6. Mit großer Motivation traten die besten Vorleser/-innen der Klassen 6a, 6b, 6c und 6d beim diesjährigen Schulwettbewerb in der Aula an. In der Jury wurden die beiden Organisatorinnen Bettina Lanwehr und Regine Meise tatkräftig von Schülerinnen und Schülern des Literaturkurses der 10. Jahrgangsstufe unterstützt. Zunächst lasen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils einen spannenden Textauszug aus ihrem Lieblingsbuch vor, im Anschluss mussten sie dem Publikum ihr Können an einer ungeübten Geschichte unter Beweis stellen. Die Konkurrenz war so groß, dass das Publikum, Mitschülerinnen und -schüler der 6. Jahrgangsstufe, mit Hochspannung zuhörte und nach jedem Vortrag begeistert applaudierte. Bereits zu diesem Zeitpunkt war der Jury klar - die Entscheidung wird dieses Jahr besonders schwerfallen! Nach langer Beratung wurde Liana Schäfer aus der Klasse 6d als diesjährige Gewinnerin bekannt gegeben; sie wird nun für die RiK im Januar beim Vorlesewettbewerb auf Stadtebene antreten. Bei der Siegerehrung mit anschließender Preisverleihung übereichte Marcus Löw von der Buchhandlung Cramer & Löw aus Greven den besten Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Buchgeschenk. (MEI)

Lesewettbewerb_2016.jpg
..

Landtagsabgeordneter Marquardt liest vor ...

18. November 2016

Vorlesetag_2016.jpg

... und die Klasse 5a hört zu. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages, der eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ist, kam Thomas Marquardt bereits zum zweiten Mal zur RiK. "Ich habe selbst vier Kinder und finde es unheimlich wichtig, dass Erwachsene sich Zeit nehmen, um Kindern vorzulesen. Das ist gelebte Bildung. Daher möchte ich auch als Politiker für den Vorlesetag werben!", sagte Marquardt. Der Vorlesetag findet in jedem Jahr am dritten Freitag im November statt. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. (TEM)

..

Von uns für euch

Freitag, 18. November 2016

Paketaktion_16.jpg

Dieses Jahr unterstützten wir zum zweiten Mal den Weihnachtspäckchenkonvoi des Round Table und Ladies Circle, um Kindern, die weniger haben als wir, zu Weihnachten eine Freude zu machen. Jährlich werden etliche Weihnachtspäckchen nach Rumänien, Moldawien und in die Ukraine gebracht, um dort an bedürftige Kinder verteilt zu werden. Für viele Kinder in den Betreuungseinrichtungen ist es oft das einzige Weihnachtsgeschenk, das sie erhalten. Nach dem Motto -Kinder helfen Kindern- sammelte die SV unter der Leitung von Sarah Tieben und Klaus Sumowski schön verpackte Geschenke, welche am 18.11.2016 abgeholt wurden. Wir freuen uns sehr, dass auch dieses Jahr wieder so viele Päckchen bei dieser freiwilligen Aktion zusammengekommen sind und bedanken uns bei allen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben! (TIE)

..

Neue Platane an der RiK dank alter Wurzeln...

Freitag, 11. November 2016

Platane111116.jpg

... die der Entlassjahrgang 1966 immer noch zum Schulgelände an der Finkenstraße spürt. Eine Spende der Ehemaligen der Klasse 6c beim diesjährigen Klassentreffen nach 50 Jahren und das Anliegen des Pflanzenhofs Woltering, mehr Grün in die Stadt zu bringen, führte nun zur Ergänzung der Platanenreihe im Eingangsbereich der Realschule im Kreuzviertel. Die Schülervertretung und Konrektorin Andrea Temme freuten sich über die gelungene Aktion, die Peter Paul Gosing federführend mit seinen Klassenkameraden eingestielt hatte. Mitschüler Hans-Werner Seppmann überraschte mit einer kleinen Rede, in der er den Baum als Symbol freien Geistes schilderte und ihm gutes Gedeihen wünschte. (TEM)

..

Stiftung Bürger für Münster engagiert sich mit Mentorenprogramm ...

10. November 2016

... und Schülerinnen und Schüler aus den 8. Klassen nehmen das Angebot an, sich bei Fragen der Berufswahlvorbereitung unterstützen zu lassen. In der Stunde am Donnerstag stellte sich das Team der Stiftung Bürger für Münster unter der Leitung von Marita Warnking vor und anschließend ging es um?s Kennenlernen der Mentorinnen und Mentoren. Nach mehreren Austauschrunden wurden am Ende der Veranstaltung Betreuungskonstellationen gebildet, die sich in den folgenden Monaten in der Praxis bewähren müssen. Gute Zusammenarbeit mit einem zufriedenstellenden Ergebnis wünschte Berufswahlkoordinatorin Andrea Temme, die dieses Treffen gemeinsam mit Christian Siemen, Ansprechpartner der Stiftung für die RiK, organisiert hatte. (TEM)

Mentorenprogramm_2016.jpg
..

Stolpersteine in neuem Glanz

Mittwoch, 9. November 2016

Stolpersteine16.jpg

Zum ersten Mal nahmen am 9. November 2016, in Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938, auch fünf Schüler/-innen der Realschule im Kreuzviertel unter der Anleitung von Geschichtslehrerin Christiane Telöken an der Aktion "Stolpersteine in Münster" teil. Mit dem Projekt "Stolpersteine" des Kölner Künstlers Gunter Demnig nimmt der Verein "Spuren finden" eine Form des Erinnerns und Gedenkens auf, die sich im öffentlichen Raum abspielt. Die Steine wurden vor den ehemaligen Wohnsitzen der Opfer des Nationalsozialismus - seien es Juden, Sinti und Roma, Zeugen Jehovas, politisch Verfolgte oder "Euthanasie"-Opfer in den Boden eingesetzt. Da die Bronzesteine mit der Zeit verwittern, beteiligen sich mehrere Schulen Münsters an der Reinigung der Steine. Für die RiK übernahmen Leon Schick, Jolina Reuber, Lorina Pezzillo, Amy Hölker und Maya Bejger aus der Klasse 10a das Reinigen und Polieren. Am Ende wurde zur Erinnerung an die verschleppten und ermordeten Menschen eine Rose auf den Stolperstein gelegt. (TEL)

..

Nonverbale Kommunikation

8. November 2016

Tanztheater_2016.jpg

Eine Tanztheatervorstellung im Theater an der Meerwiese besuchte die Klasse 6a mit ihren Paten Celina Beermann und Anastasia Bär (10c) und ihrer Klassenlehrerin Ruth Dieterich. Im Stück "How to make a living" stellten die beiden Tänzer des Jungen Theaters de Maan aus Belgien auf experimentelle und humorvolle Weise die verschiedenen Facetten einer Freundschaft dar. Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Schüler/-innen die anspruchsvolle und intensive tänzerische Darstellung des Themas "Beziehung", die ganz ohne Worte auskam. Die Nachbesprechung bot die Gelegenheit, Fragen zur Konzeption und Aussage des Stücks direkt an die Tänzer zu stellen, was viele Schüler/-innen mit regem Interesse taten. Ein spannender und abwechslungsreicher Ausflug in die Welt des Tanztheaters! (DIET)

..

Tagung der Streitschlichter/-innen

Samstag, 5. November 2016

Streitschlichtertagung_16-11-05.jpg

Was bedeutet es, Streitschlichter/-in zu sein? Dieser Frage gingen die Streitschlichter aus dem 8., 9. und 10. Jahrgang in Begleitung von Jan Philipp Petri und unter der Leitung von Gabriele Tewes nach. Obwohl der 2. Münsteraner Streitschlichtertag in diesem Jahr auf einen Samstag fiel, waren dennoch alle motiviert und erwartungsvoll gestimmt. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Münster begrüßte zunächst die Schüler/-innen, verschiedene Vertreter von Mediatorengruppen sowie Münsters Schiedsmänner und ?frauen herzlichst im Stadtweinhaus. Nach seinem Grußwort und ein paar einleitenden Worten erfolgte die Workshop-Arbeit, die nach einem sehr üppigen Mittagessen in großer Runde präsentiert wurde. Innerhalb der Workshops erlebten die Junior-Streitschlichter am eigenen Leib, was es bedeutet, fremd zu sein und dadurch ausgegrenzt zu werden, wie Streitschlichtung an anderen Schulen gelebt wird oder auch, wie das Internet unsere Streitkultur verändert hat. Das Fazit unserer Schüler/-innen ist eindeutig: Es war eine ungewohnte, aber trotzdem bereichernde Erfahrung, Arbeitsergebnisse nicht nur vor einem erwachsenen Publikum vorzustellen, sondern auch mit diesem Erfahrungen austauschen zu können. (PETR)

..

RiK-Schülerinnen und RiK-Schüler beteiligen sich an der Sammelaktion ...

30. Oktober 2016

Volksbund_2016.jpg

Quelle des Fotos: WN, 30.10.2016

... des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Begleitung ihrer Geschichtslehrerin Dagmar Berning. Im Vorfeld der Ausstellungseröffnung "Zukunft braucht Erinnerung" führte der Volksbund diese Aktion in Münsters Innenstadt durch, an der sich neben unseren Jugendlichen auch Prominente aus Politik und Verwaltung beteiligten. Rund 800 Euro kamen so für einen guten Zweck zusammen. Tolles Engagement! (TEM)

..

RiK-Schülerinnen und -Schüler gewinnen 4. Platz beim "Laufwunder"-Wettbewerb der AOK

26. Oktober 2016

Laufwunder_2016.jpg

Kurz vor den Sommerferien hatten die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen Gelegenheit, am Laufabzeichen-Wettbewerb "Laufwunder" der AOK Westfalen-Lippe teilzunehmen. Frei nach dem Motto "Dabei sein ist alles!" konnten die Läuferinnen und Läufer individuell entscheiden, ob sie für 15 (Stufe 1), 30 (Stufe 2)oder 60 Minuten (Stufe 3) ausreichend Puste haben. Je nach Laufzeit wurden für das Gesamtergebnis unserer Schule Punkte gesammelt. Die so errechnete Punktzahl wurde dann durch die Gesamtschülerzahl geteilt; dieser Wert ergab den Leistungsindex, den Klaus Sumowski der AOK meldete und der dann ausschlaggebend für die Platzierung im Bereich Westfalen-Lippe ist. Zur Preisverleihung wurde eine kleine Gruppe nach Dortmund eingeladen und kam mit einer Urkunde, die den 4. Platz in der Kategorie "Realschulen, Sekundarschulen, Hauptschulen" bescheinigte, und einem Scheck über 200 Euro zurück. Die Verwendung des Preisgeldes liegt nahe: Markierungsleibchen in Maigrün mit unserem Schullogo sollen angeschafft werden, um bei den diversen Läufen, an denen die RiK teilnimmt, besser als Einheit wahrgenommen zu werden. Herzlichen Glückwunsch an alle, die zu dieser Platzierung ihren Beitrag geleistet haben. (TEM)

..

Klassengemeinschaftstage in Eversberg

24. - 26. Oktober 2016

Eversberg_16.jpg

Halbzeit! Die Jahrgänge fünf bis sieben liegen hinter den jetzigen Achtklässlern - ein gutes Stück ist geschafft - und dennoch ist das Ziel noch nicht in greifbare Nähe gerückt. Wer schon so lange zusammen gearbeitet, gespielt, gelernt, aber auch gestritten hat, dem schadet es sicherlich nicht, den Blick auf das Zusammenleben und den Umgang miteinander zu richten. Wie könnte man das besser angehen, als mit einer Fahrt ins Grüne. Gesagt, getan: Unter Anleitung von "Teamern" der Seilschaft UG und der Aufsicht der Lehrer/-innen Bettina Lanwehr, Annette Tigges, Philipp Petri, Regina Meise und Anne Göddeker verbrachten unsere Klassen 8 im Matthias-Claudius-Haus in Eversberg eine erfahrungsreiche Zeit. Anhand von Kooperationsaufgaben konnten alle Schüler/-innen (erneut) entdecken, welche Vorteile Teamarbeit mit sich bringt und dass wirklich alle zusammenarbeiten müssen, um erfolgreich eine Aufgabe absolvieren zu können. So durfte z. B. im Seilgarten niemand zurückgelassen werden, beim Seilschwingen mussten alle ins Rettungsboot gelangen und beim "Blindgehen und -führen" durch den unebenen Wald war ein ganzes Stück Mut und Vertrauen gefordert. Gestärkt für die Zukunft gehen unsere Achter nun in die zweite Halbzeit an der RiK. (PETR)

..

10 Jahre und eine Jahreszeit später...

Samstag, 22. Oktober 2016

Klassentreffen2006_221016.jpg

... traf sich der Entlassjahrgang 2006 an der ehemaligen Wirkungsstätte. Während eines Schulrundgangs informierte Andrea Temme über bauliche und inhaltliche Veränderungen an der RiK. Die Plauder- und Kaffeerunde im Anschluss ergänzten dann die Klassenlehrer Werner Krick und Dagmar Kesting, die natürlich große Wiedersehensfreude auslösten. (TEM)

..

RiK-Schülerinnen und RiK-Schüler beteiligen sich am Leistungsvergleich

8. Oktober 2016

WN_08-10-2016.jpg
WN_8-10-2016.jpg

Text und Foto: WN, 8.10.2016

..

Wewelsburg - ein Ort zum Erinnern

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Wewelsburg_061016.jpg

Bereits zum zweiten Mal besuchte ein 10. Jahrgang unserer Schule mit ihren Geschichtslehrerinnen und -lehrern Dagmar Berning, Christof Hoffmann, Christiane Schulte-Renneberg und Christiane Telöken die Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg im Kreis Paderborn. Bei ihrem Besuch konnten sich die zukünftigen Schulabgänger/-innen in der Gedenkstätte über die Geschichte der SS, die Verfolgung von Andersdenkenden und Minderheiten während der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft und die Funktionsweise eines Konzentrationslagers informieren. Sie lernten dabei unterschiedliche Opfergruppen kennen und setzten sich mit den Täterpersönlichkeiten auseinander. Des Weiteren nutzten sie die Möglichkeit, sich vor Ort über die neuen Gefahren von Rechts zu informieren und lernten die neuen Propagandamittel und die Symbolsprache der Neonazis kennen. Fazit der Exkursion: Die Wewelsburg ist für uns ein sehr guter Lernort, um mit Schülerinnen und Schülern beispielhaft die dunklen Jahre der deutschen Geschichte zu beleuchten und sie für ihre Verantwortung als Staatsbürger/-innen zu sensibilisieren. Eine Fahrt mit dem nächsten Jahrgang ist bereits geplant. (HOFF)

..

Achtung, Vollbremsung! Bus-Sicherheitstraining auf unserem Schulhof

Dienstag, 4. Oktober 2016

Zum vierten Mal konnten die Fünftklässler ein Bustraining an unserer Schule absolvieren. Dazu kam Herr Wegener von den Stadtwerken Münster mit einem Linienbus auf den Schulhof gefahren und trainierte das verkehrsgerechte Verhalten beim Ein- und Aussteigen sowie während der Fahrt. Die praktischen Übungen und Alltagsbeispiele, die der Busexperte sehr anschaulich erklärte, stießen auf reges Interesse. "Die Schüler drängeln, schubsen und laufen herum. Dabei merken sie gar nicht, welchen Gefahren sie sich durch dieses unbedachte Verhalten an den Haltestellen und im Bus aussetzen", verdeutlichte Herr Wegener das typische Verhalten von Schulkindern. Die abschließende Vollbremsung kam bei den neuen Fünftklässlern am besten an, denn hierbei erfuhren sie am eigenen Leib, wie stark die Kräfte schon bei Schritttempo wirken. Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion einen weiteren Beitrag dazu leisten können, den Schulweg unserer neuen Schülerinnen und Schüler sicherer zu gestalten.(LAB)

..

"Guten Appetit!"

Donnerstag, 29. September 2016

Der 8mk-Kurs besuchte das LWL Museum für Kunst und Kultur im Rahmen der Unterrichtsreihe "Das Bild der Dinge in der Kunst". Die Schülerinnen und Schüler fühlten den Stillleben des Museums auf den Zahn. Ob Überfluss pur oder karges Abendmahl, sie entschlüsselten die geheimnisvolle Symbolik der barocken Malerei und entdeckten versteckte Botschaften. Es wurde vor den Kunstwerken im Museum gezeichnet, um anschließend im Atelier des Museums aus den Skizzen Pop-Up-Stillleben zu kreieren. (STE)

29-09-16_8mk_.jpg
..

Wieder einmal ...

Samstag, 10. September 2016

Klassentreffen100916.jpg

hielt die Abschlussklasse 6c am Samstag das traditionell anstehende Klassentreffen ab - dieser Mal mit der erstaunlichen Jahreszahl 50 Jahre danach. Die Resonanz war wie immer groß, kamen doch von den ehemals 29 Absolventen immerhin 19 topfitte und bestens aufgelegte Ehemalige aus ganz Deutschland zusammen. In einer Gedenkminute wurde der leider schon 5 verstorbenen Mitschüler gedacht, bevor es zur alten Penne ging, die seinerzeit erst 2 Jahre vorher als Neubau bezogen wurde. Konrektorin Andrea Temme erläuterte die aktuelle Philosophie der in Münster sehr beliebten Realschule, deren erfolgreiches und nachhaltiges Management mit der Besonderheit eines bilingualen Zweiges als Alleinstellungsmerkmal bei der Schulform Realschule in der Stadt Münster. Sie lobte auch das architektonisch-räumliche Konzept des Schulgebäudes, das selbst nach 50 Jahren als pädagogisch sinnvoll zu bewerten ist. Dass man sich nach 50 Jahren immer noch trifft und das zahlreich und gerne , führten die Organisatoren Manni Hahn und Peter Gosing auf den starken Zusammenhalt im damaligen Klassenverband zurück , woran auch die damaligen Pädagogen wie Bobby Huhnd(Englisch) und Dieter Verhoeven (Sport) sehr großen Anteil hatten, wie Wilfried Bendler es in seiner Laudatio vortrug. Ein großes "Hall" gab es, als Werner Seppmann als Klassenlehrer Bobby Huhnd auftrat und launig die üblichen Tadel und Strafen verteilte ? irgendwie als wär?s gestern gewesen. Ein "Gruppenbild mit Dame" als Erinnerungsfoto im ehem. Klassenraum durfte für die Ehemaligen natürlich nicht fehlen, bevor das Wiedersehen im Nordstern fortgesetzt wurde.

..

Unsere neuen 5er ...

... herzlich willkommen!

16-17_REI_5a.jpg

Klasse 5a mit Klassenlehrerin Birgit Reinken

16-17_5b-MER.jpg

Klasse 5b mit Klassenlehrerin Monika Mersch

16-17_5c_HEN.jpg

Klasse 5c mit Klassenlehrerin Petra Hendricks

16-17_5d_VEI.jpg

Klasse 5d mit Klassenlehrerin Christine von Einem

..
logo_bug.gif
GutegesundeSchule.jpg
RiK_SchuleRassismusCourage.jpg
..

TERMINE

NOVEMBER

6.11. - 24.11.:

Schülerbetriebspraktikum für die 9. Jahrgangsstufe

17.11., 2.-4. Std.:

pro familia-Projekt für die Klasse 8a

20.11. - 24.11.:

Information der Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 -10 über ihren Leistungsstand

20.11., 1.-4. Std.:

Projekt "Barrierecheck" in Zusammenarbeit mit SeHT für die Klasse 6b

21.11., 1.-4. Std.:

Projekt "Barrierecheck" in Zusammenarbeit mit SeHT für die Klasse 6c

28.11. - 5.12.:

Besuch der Schülerinnen und Schüler unserer englischen Partnerschule "Beckfoot School" aus Bingley

29.11., 15-18 Uhr:

Elternsprechtag

DEZEMBER

5.12., 2.-5. Std.:

pro familia-Projekt für die Klasse 8d

5.12.:

Besuch des Berufsinformationszentrums der Klassen 9a (1.-3. Std.) und 9b (2.-5. Std.)

7.12.:

Berufsfelderkundungstag für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8

8.12.:

1. Std.: Nikolausfeier für die Klassen 7-10

16 Uhr: Schulfeier im Advent für die Klassen 5 und 6

11.12.:

Business-Knigge für die Klassen 10c (1./2. Std.) und 10a (4./5. Std.)

12.12.:

Business-Knigge für die Klasse 10b (4./5. Std.)

13.12.:

Reflexion des Schülerbetriebspraktikums / Jahrgangsstufe 9

18.12.:

Besuch des Berufsinformationszentrums der Klassen 9c (1.-3. Std.) und 9d (2.-5. Std.)

27.12.2017 - 5.1.2018:

Weihnachtsferien

JANUAR

16.1., 20 Uhr, Aula:

Informationsveranstaltung für Eltern von Grundschulkindern der Klassen 4

18.1., 17 Uhr:

Tag der Offenen Tür für Grundschulkinder der Klassen 4 und deren Eltern

FEBRUAR

2.2., 3. Std.:

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse